KAMPFSCHREI DER BLAUMEISEN / 2019

Premiere Sprechwerk Hamburg, als Gastspiel auf der plattform-Bühne des Ernst-Deutsch-Theaters, eingeladen zum Kunstfestival - fluctoplasma 2020 - gefördert durch die Mara und Holger Cassens-Stiftung

 Wir, die Blaumeisen, setzten uns mit performativen Szenen, Fakten, Humor und empörenden Bildern für soziale, politische und ökonomische Gleichheit aller Geschlechter ein. 2019 jähren sie zwei wichtige Ereignisse zum hundertsten Mal: Das Frauenwahlrecht und der Todestag von Rosa Luxemburg. 

Theoretisch wird Frauen heute innerhalb der EU eine gleichberechtigte Stellung in der Gesellschaft garantiert - das Fortbestehen völlig veralteter Rollenmodelle, ungleiche Bezahlung und die #metoo Debatte legen jedoch Zweifel nahe.

Im Kampf für politische Gerechtigkeit gilt Rosa Luxemburg als Symbolfigur von Freiheit und Gleichheit.

Mit ihr als Vorbild sprechen wir Tabuthemen in der Gesellschaft an. Wir gehen auf die Barrikaden.

Was als nächstes kommt? Kreatives Beschweren! Mehr Widerstand. 

 

Es spielen: Kristina Mücke,  Kristina Nadj, Roxana Safarabadi  und Dominique Marino 

Kostüm: Denise Agyei-Manu 

Regie: Dominique Marino

Dramaturgie: Kristina Mücke

 

Premiere am 19.09 im Sprechwerk Hamburg